Metall-3D-Druck

Heben Sie die Serienfertigung von Metallbauteilen mit unserer 3D-Druck-Technologie Cold Metal Fusion auf ein neues Level

Learn more
3D gedruckter Synchronring aus Edelstahl 316L
Lokale und wirtschaftliche Serienfertigung

Wir bieten: Die geringsten Investitionskosten aller Metall-3D-Druckverfahren für die Serienfertigung und eine skalierbare Anlagentechnik

Ihr Nutzen: wirtschaftliche Serienfertigung und Unabhängigkeit von komplexen Lieferketten

Reinigung Grünteile mit Wasserstrahl
Hohe Grünteilfestigkeit für den Serieneinsatz

Unsere sehr hohe Grünteilfestigkeit vereinfacht nicht nur Reinigung und Handling, sondern ermöglicht auch eine Nachbearbeitung vor dem Sinterschritt zum Metallbauteil

Material Matters!

Herzstück des 3D-Druckverfahrens Cold Metal Fusion ist unser Feedstock. Dieser wurde entwickelt, um sich nahtlos in ein bestehendes Ökosystem von Maschinen und Prozessen einzufügen, eine hohe Grünteilfestigkeit zu erreichen und dabei keine Abstriche bei den Bauteileigenschaften in Kauf nehmen zu müssen. Der Maschinenpark kann entsprechend der jeweiligen Anforderungen kombiniert werden oder Sie nutzen Ihre bestehenden Prozesse und Equipment.

Get in Contact with the future of 3D-printing

Jetzt mehr erfahren
Bauteilumgebung mit Sieb zum auspacken der Bauteile
Der Weg des Metall-3D-Drucks in die Serienfertigung

3D-Druckverfahren, Vorteile, Design oder Einsatzgebiet. Finden Sie heraus, wie Sie durch den Metall-3D-Druck Potenziale heben können.

Download White Paper

Das Vorhaben wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.


Headmade Materials schließt Finanzierungsrunde von 1,9 Mio. Euro mit dem Industrial Technologies Fund von btov Partners ab

finanzierungsrunde Headmade Materials Industrial Tech Fund

Headmade Materials, der Entwickler des Metall-3D-Druckverfahrens Cold Metal Fusion (Metal SLS), hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1,9 Mio. Euro abgeschlossen. Alleiniger Investor ist der Industrial Technologies Fund von btov Partners. Das innovative Verfahren des Würzburger Startups ermöglicht den 3D-Druck von Metall-Bauteilen mit günstigen und im Markt verfügbaren 3D-Druckern für die Serienproduktion. Headmade Materials wird die finanziellen Mittel für die Skalierung der Technologie sowie die Markt- und Kundenentwicklung verwenden. Die Finanzierungsrunde wurde über das BayStartUP Investoren-Netzwerk vorbereitet.

Headmade Materials feiert Richtfest in neuen Räumlichkeiten

Headmade Materials Richtfest Unterpleichfeld

Headmade Materials, der Entwickler des 3D-Druckverfahrens Cold Metal Fusion (Metal SLS) für die Serienproduktion von Metall-Bauteilen, feiert Richtfest am zukünftigen Unternehmenssitz.

Als Ausgründung des in Würzburg ansässigen Kunststoff-Zentrums SKZ (www.skz.de) hat Headmade Materials hier bisher auch seinen Unternehmenssitz. Das Wachstum und der erhöhte Flächenbedarf konnte am SKZ jedoch nicht dargestellt werden, weswegen bereits Ende 2019 Planungen für einen Neubau in Angriff genommen wurden. Das Richtfest am neuen Unternehmenssitz kommt zwar einige Wochen zu spät, konnte aufgrund der Corona-Beschränkungen aber nicht früher durchgeführt werden.


Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.